Katholische Gemeinde Herz Jesu Oberwürzbach

Agnes Gruppe

Die heilige Agnes ist die Vertreterin jungfräulicher Unschuld und Keuschheit. Ein Vorbild, zur damaligen Zeit, für eine religiöse Mädchengruppe. Gegründet wurde die Agnes Gruppe 1933/34.


Zu dieser Zeit wurde in unserer Pfarrei Herz Jesu Oberwürzbach eine Schwesternstation eröffnet, die mit drei Schwestern aus Speyer besetzt wurde: Eine Kinderschulschwester, eine Krankenschwester mit Namen Lambertine, eine Küchenschwester namens Christhildis, die allerdings später nach Oberwürzbach kam. Danach wurde die Agnes Gruppe ins Leben gerufen, die eine reine Mädchengruppe war. In der Gruppenstunde begrüßte man sich mit dem Ausruf: "Christus treu!" Bei ihren Zusammenkünften wurde allerlei unternommen, zum Beispiel wurden Lieder gesungen oder Volkstänze eingeübt. Unter anderem wurden auch Ausflüge in die Umgebung organisiert. Nach einiger Zeit bekamen die Mädchen einheitliche Kleider und Mützen. Die Kleider waren hellblau mit Edelweißsträußchen bestickt. Dazu gab es ein schwarzes Samtmieder und eine sechseckige Mütze. Einen Wimpel, auf dem die Heilige Agnes abgebildet war, gab es auch. Er war der ganze Stolz der Gruppe. Bei den Ausflügen wurde der Wimpel immer mitgenommen und jede wollte beim Tragen helfen. Einstudierte Theaterstücke wurden im „Usner's Saal" vorgeführt. Noch heute wird die Singmesse von der Heiligen Agnes am 21 Januar, dem Patronstag; in der hl. Messe gesungen. Die Kriegszeit hinterließ auch bei der Agnes Gruppe ihre Spuren, denn sie wurde zuerst verboten, dann wurde Oberwürzbach evakuiert. Danach traf man sich wieder in Privathäusern. Doch die Schwestern wurden äl¬ter und die Agnes Gruppe zerfiel. Seit 1978 hat man wieder begonnen den Agnestag zu feiern. Wie früher trifft man sich am 21. Januar zu einer Messe in der Kirche und danach im Schwesternhaus zu Kaffee und Kuchen. Es ist erstaunlich, dass eine Mädchengruppe über Jahrzehnte hinweg " Christus treu bleibt".


Ansprechpartnerin ist Frau Elfriede Schmitt, Steckentalstr. 83, Oberwürzbach, Telefon: 0 68 94 / 8 09 96