18.07.2016

Rückblick auf unser Dorffest 2016

Auch in diesem Jahr hat sich unser Ort bei seiner Kirmes und dem Dorffest vorbildlich präsentiert. Die Anzahl der Mitwirkenden und der Vereine ist konstant geblieben, so dass  auf kommerzielle Standbetreiber verzichtet werden konnte. Somit ist der Charakter unseres Dorffestes Dank der vielen ehrenamtlichen Helfern in den Vereinen erhalten geblieben.

 

Nach dem traditionellen Festgottesdienst, welcher von der Orchestergemeinschaft „Musik verbindet“ mitgestaltet wurde, erfolgte der Fassbieranstich durch unsere Ortsvorsteherin Lydia Schaar. Zum Fassbieranstich konnte Frau Schaar viele Gäste aus der Kommunal- und Landespolitik begrüßen.

 

Unser Umweltminister Reinhold Jost überreichte einen Bewilligungsbescheid über 63 000€ an den Oberbürgermeister Hans Wagner für ein Multifunktionsfeld in unserer Dorfmitte und sagte auch weitergehende Unterstützung bei der Realisierung eines Gemeinschaftsraumes für unseren Ort zu.

 

Frau Schaar bedankte sich für die Zuwendung im Namen aller Oberwürzbacher und für die Unterstützung unseres Ortes. 

Weiterhin bedankte sich Frau Schaar  bei allen ehrenamtlichen Helfern in den Vereinen, ohne die ein solches Fest nicht zu stemmen wäre.

 

Das Wetter hat es in diesem Jahr gut mit uns gemeint, es blieb bei angenehmen Temperaturen trocken. 

Mit drei Bühnen und einem umfangreichen musikalischem Angebot war für jeden Musikgeschmack und jede Altersklasse etwas gegeben. Das kulinarische Angebot war wie immer hervorragend, so dass man die Küche kalt lassen konnte.

Am Sonntag war auch die Bücherei und das Heimatmuseum geöffnet. Die Bücherei hat einen Flohmarkt veranstaltet. Man konnte sich auch über kunstvolle Papierfalttechniken informieren.

 

Wer Lust hatte, konnte sich auch das Heimatmuseum ansehen. Dort hat man noch einen weiteren Raum ausgebaut. In diesem hat man die vorhandenen Objekte rund um die Kommunikationstechnik der jüngeren Dorfgeschichte präsentiert. Es wurde auch eine Bilderschau und eine Filmvorführung angeboten, welche die jetzt 35 Jahre zurückliegende 800- Jahrfeier , welche 1981 stattgefunden hat, zum Thema hatte.

Auch für die Kinder gab es neben der Kirmes ein umfangreiches Angebot. Es gab Basteln bei der Montessorischule, eine Hüpfburg bei der Feuerwehr, Lesezeichen basteln beim Arbeitskreis, Ponyreiten und Mandala- Malen. Da konnte keine Langeweile aufkommen.

 

Am Sonntagnachmittag zeigte die Zumba- Gruppe der Lebenshilfe ihr Können und begeisterte die Zuschauer.

 

Wie man hören konnte, waren die Vereine und die Mitwirkenden mit dem Festverlauf zufrieden. Es war richtig etwas los, viele Besucher aus Nah und Fern waren gekommen, man hatte sich nicht umsonst vorbereitet.

 

Unser Dorffest war auch 2016 wieder ein Aushängeschild für unseren Ort. Man hat sich als lebendige Dorfgemeinschaft präsentiert, in der viele in den Vereinen mit anpacken und für unseren Ort und unsere Dorfgemeinschaft so etwas möglich machen.

(Startseite)